Willkommen im Club der alten Hasen

Weiter gehtÂŽs mit unserem JubilĂ€ums-Lexikon: Der Buchstabe C hat ĂŒberraschend viel zu bieten. Content, ChatGPT, Community, Chiptheorie  .... doch dazu erzĂ€hlen wir spĂ€ter im Alphabet mehr. Welche Worte mit C haben es dann aber ins ABC geschafft? Schaut selbst:

Bis Ende 2024 fĂŒllt sich das ABC des Textens. FĂŒr die Übersichtsseite klick im MenĂŒ auf "ABC des Textens".



1. Club der alten Hasen

Du kennst deine Themen in- und auswendig? Weißt, was FĂŒhrungskrĂ€fte und Fachabteilungen bei Texten einwenden? Hast den Unternehmens-Sprech verinnerlicht? Herzlich willkommen im Club der alten Hasen. Nicht falsch verstehen: Bei "alter Hase" schwingt viel Anerkennung mit. Schließlich steht der Begriff fĂŒr "gewieft und clever sein". Du hast also etwas drauf, hast etwas geleistet, dich ausgezeichnet.

Alte Hasen haben jedoch ein erhöhtes Risiko im Alltag zu lahmen Enten zu mutieren.

Ein Warnsignal: Keine Schreibblockade mehr

Schnell und ohne MĂŒhe einen knackigen, lebendigen und spannenden Text formulieren: Klingt zu schön, um wahr zu sein? TatsĂ€chlich gelingt das Ă€ußerst selten. Denn um ein Thema auf neue, interessante Weise erzĂ€hlen zu können, braucht es diese Phase des Stockens: Ein sich UnwohlfĂŒhlen, Herantasten, Ausprobieren, Verwerfen ...
Alte Hasen wissen, bei welchen Themen es sich lohnt, die Komfortzone zu verlassen und bei welchen nicht. Die lahme Ente zieht stets die gewohnten Register und formuliert schnell und einfach einen gefÀlligen Text. Diesem fehlt es jedoch zwangslÀufig an Tiefe und OriginalitÀt.

Unser Tipp: Feiere jede Schreibblockade!

Sie ist ein deutliches Signal fĂŒr deine Schaffenskraft, fĂŒr deinen Willen, deine Leser zu begeistern. Kreiere ab und an Blockaden - zum Beispiel, indem du dir selbst verbietest, wie gewohnt einzusteigen.


2. Change-Kommunikation

Warum scheitern oder stocken so viele Change-Projekte?

Liegt es wirklich an den Menschen, die sich gegen jede VerÀnderung strÀuben? Keineswegs!

Die Skepsis hat in der Regel einen guten Grund – denn VerĂ€nderung werden hĂ€ufig als "Lösung aller Probleme" verkauft. Dabei bleibt in der Praxis viel zu viel beim Alten.

Der Kundenservice schickt die gleichen floskelhaft-distanzierten Standardtexte an die Kundinnen und Kunden, darf jetzt aber den Chef duzen. Das Kanban-Bord ist cool, die alltĂ€gliche Kommunikation aber zeigt: Wir sind alles, nur nicht agil. Und im Intranet wirken die Success-Stories der Kommunikationsprofis irgendwie deplatziert zwischen all den trockenen, oft mĂŒhsam zu lesenden Infotexten der Fachabteilungen. Oft sind es diese WidersprĂŒche, die den Change behindern und verlangsamen.

Unser Audit liefert einen tiefen Einblick in tradierte Denkweisen, Strukturen und Prozesse.


Sabine Krippl und Ania Dornheim

fĂŒhren gemeinsam die Agentur Textwende. Sie unterstĂŒtzen Unternehmen mit Strategien, Tools, Trainings und Texten. Ihre Vision: Kommunikator:innen werden zu Stars im Unternehmen.

 

Textwende: Ania Dornheim & Sabine Krippl

ZurĂŒck zur BlogĂŒbersicht

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 3 plus 9.

Die Verarbeitung Deiner Daten erfolgt im Rahmen unserer DatenschutzerklÀrung.