1. Textretter-Paket

Krisenkommunikation - Beschwerdemanagement - Textberatung

Hilfe, wie sollen wir das nur formulieren?

Viele klassische Text-Tipps kommen aus dem Marketing und der Werbung. Doch der Alltag ist oft grau und alles Bunte verdĂ€chtig. Vor allem, wenn die Nachricht negativ ist.  Bei Ablehnungen, Preiserhöherung, Kritik oder anderen Themen brauchts mehr als schöne Worte.

Wir texten fĂŒr euch in kniffligen Situationen oder zeigen euch, wie es geht.

Ein Segelboot im Sturm - Symbolbild

Die Textprofis an eurer Seite

Ob Absagen, Preiserhöhungen, Lieferschwierigkeiten, Software-Umstellungen oder rechtliche Themen: Wir denken uns in euer Thema ein und liefern euch in kurzer Zeit einen fertigen Text - auf Wunsch mit ErklÀrungen. So kommt der Text besser durch die Freigabe.

Ihr plant einen Code of Conduct, einen Nachhaltigkeitsbericht oder ein Ă€hnlich umfangreiches Textprojekt? Dann schreiben wir nicht nur die Texte fĂŒr euch - wir beraten euch auch wĂ€hrend des Freigabeprozesses.

Mit einem Textkonto sind wir besonders schnell. Darauf können auch mehrere Personen eines Teams zugreifen.  

Uns so gehtÂŽs:

  • Wir richten fĂŒr euch ein Textkonto bei uns ein.
  • Die GrundgebĂŒhr ermöglicht euch, kurzfristig auf unsere Leistungen zuzugreifen.
  • Wir vereinbaren zudem, wie viele Textstunden ihr in welchem Rhythmus auf das Textkonto buchen wollt.
  • Ihr ruft diese Leistungen ab, wenn ihr Hilfe benötigt.
  • Kein Abo, keine Fallen! Denn ihr könnt das Textkonto jederzeit beenden.
Ein Curlingstein und zwei Besen, die dafĂŒr sorgen, dass der Stein ins Zielfeld rutscht. Symbolbild fĂŒr unsere Aussage: Wir bringen auch schwere Themen ins Ziel

5 Schreibtipps fĂŒr heikle Botschaften

Bei unangenehmen Themen ist der Griff zum Telefon ratsam. Doch oft gehtÂŽs nicht ohne Text - z. B. , wenn eure Nachricht an viele Menschen gehen soll, ihr die Kommunikation dokumentieren wollt oder ihr die Person telefonisch nicht erreicht.

5 Tipps, die euch helfen, erfolgreich zu kommunizieren

1. Die Zielgruppe positiv abholen

Etwas ist schiefgelaufen und deine Zielgruppe ist stinksauer.

Wie startest du dein Schreiben? Unser Tipp: Beginne mit einer Aussage, der deine Leserinnen und Leser zustimmen können.

Meist kannst du dafĂŒr die Phase beschreiben, in der noch alles gut war!

Ein Beispieltext fĂŒr den Einstiegsatz bei heiklen Situationen

2. Die SchÀrfe aus dem Text nehmen

Gar mancher Schwierigkeit entweicht man durch das hĂŒbsche Wort „vielleicht“.

Wilhelm Busch bringt es auf den Punkt  - bei unangenehmen Themen ist das Wörtchen "vielleicht" oft ein TĂŒröffner, und zwar immer dann, wenn es tatsĂ€chlich Spielraum bei der Interpretation gibt. In allen anderen FĂ€llen, ist das Wörtchen dagegen tabu.

3. Auf die SatzlÀngen achten

Positives gehört in kurze SÀtze.

Negatives in mittellange SĂ€tze.

Lange SÀtze (mit mehr als 20 Wörtern) besser vermeiden.

Ein Beispieltext fĂŒr die ideale SatzlĂ€nge

4. Show, not tell - Beweise deine Botschaft

Vermeide typische Floskeln. Überlege wodurch deine Botschaft glaubwĂŒrdig wird. Hast du Zahlen und Fakten? Beispiele? Achte auch auf die Reihenfolge deiner Argumentation.

Die Floskel "Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig" solltest du vermeiden.

5. Kommuniziere ergebnisoffen

Wichtig: Bedauern, Entschuldigungen oder Kritik gehören an den Anfang deines Textes. Am Schluss schau positiv in die Zukunft oder biete ein GesprÀch an.

Ein Beispieltext fĂŒr einen Abschlusssatz

Du wĂŒnscht dir mehr?

Textwende bietet euch alles, um in herausfordernden Situation erfolgreich zu kommunizieren: Konzepte, Trainings, Texte.

 

Textwende: Ania Dornheim & Sabine Krippl

„Das können wir so nicht schreiben“

„Das gefĂ€llt mir nicht“

 

Schluss mit solchen Totschlagargumenten!

Unsere Tools liefern euch bessere Argumente

Wir wissen, was funktioniert und was nicht - denn unsere Texte basieren auf den Erkenntnissen der Lese- und Wahrnehmungsforschung. Mit dem Textwende-Maß zeigen wir euch ganz genau, an welchen Stellen ein Text HĂŒrden fĂŒrs Lesen aufweist. Damit Geschmacksfragen ausgedient haben.

FĂŒr die Praxis

Tipps und Tricks in unserem Blog

Der Kampf mit der Rechtsabteilung

5 schnelle Tipps fĂŒr Social Media

ErklÀrtexte, die gelesen werden

Tipps fĂŒr wiederkehrende Themen

Praxisbeispiel Code of Conduct

Komplexe Textprojekte umsetzen

Die Aufgabe

Eine große Organisation bei der Entwicklung eines Code of Conduct zu begleiten.

Besondere Herausforderung: Die Interessen vieler Akteure zu bĂŒndeln und einen klaren Freigabeprozess zu definieren.

Alle Termine fanden online statt. Zeitbedarf ca. 3 Monate

Schritt 1

Ziel und Struktur

  • Arbeitsgruppe mit Personen aus allen beteiligten Abteilungen gebildet
  • Ziel und Zielgruppe des Dokuments und den Abspracheprozess werden in einem gemeinsamen Workshop festgeschrieben
  • Strukturvorschlag entwickelt
  • Beispielkapitel formuliert, um das Vorgehen zu veranschaulichen
  • Freigabe durch Arbeitsgruppe und FĂŒhrungsebene

Schritt 2

Inhalte gemeinsam entwickeln

  • Fachabteilungen liefern Rohtexte
  • Textwende stimmt die ĂŒberarbeiteten Kapitel in Einzelterminen mit den Fachabteilungen ab und erklĂ€rt Änderungen
  • Bei ThemenĂŒberschneidungen werden Kapitel in gemeinsamen Terminen abgestimmt
  • Die Arbeitsgruppe wird regelmĂ€ĂŸig ĂŒber den Fortschritt informiert
  • Das fertige Dokument wird dem Vorstand in einem Online-Termin vorgestellt

Beeindruckend, wie strategisch ihr an heikle Themen geht und wie wertschÀtzend und klar die Kommunikation dadurch wird.

Kommunikation mit schwierigen Zielgruppen

Menschen erreichen und fĂŒr Akzeptanz sorgen – das ist euer Auftrag. Und in den meisten FĂ€llen gelingt das auch.

Doch manchmal begegnen uns Menschen, an denen unsere Argumente abprallen – und an denen wir uns im schlimmsten Fall die ZĂ€hne ausbeißen können.

Mit unserem SAKŸ und FAKŸ-Modell erklÀren wir euch anschaulich, wie ihr in solchen Situationen souverÀn kommuniziert.

Das Modell hilft in vielen kniffligen Situationen, zum Beispiel:

  • Antworten auf verbale Angriffe in Social Media, Chats oder per E-Mail
  • Reaktionen im Beschwerdemanagement
  • BeitrĂ€ge im Intranet
  • allgemeine Kommunikation via E-Mail oder Messenger

 

Unser Modell vom SAK und FAK schafft Sicherheit in Social Media, im Customer Service, im Community Management

Unser Textretter-Paket

Kommunikationskonzepte - Textlifting - Texterstellung - Textkonto - Textbausteine - Reden - Storyboards - Content-Strategie - Argumentationshilfen

Wir texten zum Beispiel oft fĂŒr ...

  • Banken und Kreditinstitute
  • B2B-Unternehmen
  • UniversitĂ€ten und öffentlicher Dienst
  • IT-Unternehmen
  • Telekommunikation